Niederländische Fohlenauktion: Nationale Veulenveiling Prinsjesdag – Power of Performance

Die niederländische Fohlenauktion Nationale Veulenveiling Prinsjesdag ist schon seit 20 Jahren eine der führenden Fohlenauktionen Europas. Die NVP war immer eine Elite-Auktion. Vor 10 Jahren hat man sich jedoch ganz bewusst für Leistung entschieden: das Selektionsverfahren richtet sich ausschließlich auf die Auswahl von spring- und dressurgezogenen Fohlen aus den besten Blutlinien Europas. Dass strenge Anforderungen an das Exterieur, die Entwicklung, den Körperbau und den Bewegungsablauf gestellt werden, ist selbstredend. Ein ansprechendes, stark entwickeltes Fohlen mit guten Grundgangarten aus einer Mutterlinie, aus der keine Sportpferde hervorgehen, ist in den Augen der Selektionskommission der NVP jedoch nicht interessant. Gemäß dem Motto „die Kraft der Leistung“ ist Spitzenblut aus bewährten Mutterlinien eine unabdingbare Voraussetzung.

Die Nationale Veulenveiling findet jedes Jahr am dritten Dienstag im September statt. Etwa 80 Spring- und Dressurfohlen, wie auch eine exklusive Auswahl an Embryos werden an diesem festen Tag des Jahres versteigert. Wenn Sie an dem Angebot interessiert sind, schauen am besten im Internet unter www.veulenveilingprinsjesdag.nl nach oder rufen Sie uns unter +31-342440100 an.

Vom Fohlen zum Turnierpferd

Nach dem Kauf des Fohlens spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Wo werden die Fohlen aufgezogen, wie ist die Ernährung, welcher Tierarzt betreut die Aufzucht, wer bereitet die Fohlen auf die entsprechenden Prüfungen vor, welcher Reiter bildet die Nachwuchspferde im Sport aus und wer trainiert diesen Reiter? Denn der Weg eines Fohlens, samt seiner guten körperlichen und erblichen Voraussetzungen, zur Spitze im internationalen Sport und in der Zucht ist lang. Nur wenn alle Umstände optimal sind, mit der besten Ernährung, Betreuung, Fachkenntnissen und Erfahrung, besteht die größtmögliche Chance, dass ein Fohlen letztendlich die internationalen Turnierplätze betritt.

Netzwerk führender europäischer Betriebe

Wer ein oder mehrere Fohlen bei NVP ersteigert, kann im Hinblick auf die Aufzucht und Ausbildung des Pferdes das European Performance Program, ein Netzwerk führender europäischer Betriebe, nutzen. Beispielsweise Aufzuchtbetriebe, Tierkliniken und Ausbilder von Nachwuchspferden bilden zusammen ein Netzwerk, damit der Werdegang vom Fohlen zum Turnierpferd erfolgreich verläuft. Wer dieses Netzwerk nutzt, um sein/e Fohlen in Europa aufzuziehen, kann – wenn alles erwartungsgemäß verläuft – nach 4 oder 5 Jahren über ein gut ernährtes, betreutes und ausgebildetes junges Turnierpferd verfügen.

Was bietet das European Performance Program:

  1. In erster Linie ein Netzwerk führender europäischer Betriebe im Bereich der Aufzucht, der Betreuung und Ausbildung von Nachwuchspferden. Aber auch Versicherungsgesellschaften, Deckstationen, Speditionen, Turnierställe, Zuchtverbände und andere Wissensträger sowie Zulieferer, die im Sport- und Zuchtgeschehen mit Warmblutpferden eine Rolle spielen, stellen dem European Performance Program ihre Kenntnisse und Kontakte zur Verfügung.
  2. Die Teilnehmer des European Performance Programs verfügen, jeweils in ihrem eigenen Bereich, über Kenntnisse, Expertise und Erfahrung.
  3. Das Netzwerk ist breit und es erlegt keine oder praktisch keine Exklusivität auf. Der Wert des Netzwerkes ist größer als die Summe der einzelnen Betriebe.

Die Kosten in Europa sind, im Verhältnis zur Aufzucht, Betreuung und Ausbildung auf anderen Kontinenten, verhältnismäßig niedrig. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

  1. Das große Angebot der Betriebe, die sich in verschiedenen europäischen Ländern dafür engagieren.
  2. Die Herdenaufzucht von Fohlen, Jährlingen und Zweijährigen, wodurch die Pferde im Hinblick auf ihr Sozialverhalten und ihre körperliche Entwicklung eine gesunde Grundlage erhalten.
  3. Die umfangreiche Expertise, die in Europa im Bereich der Aufzucht, der Betreuung und Ausbildung von Nachwuchspferden zur Verfügung steht.
  4. Die verhältnismäßig geringen Entfernungen zwischen Aufzuchtbetrieben, Kliniken und Ausbildungsställen.
  5. Die niedrigen Kosten für die Turnierteilnahme.

Als Richtwert für die Kosten folgt ein Rechenbeispiel:

Kosten für die Aufzucht im 1. Jahr: 3.000,00 €
Kosten für die Aufzucht im 2. Jahr: 3.600,00 €
Kosten für die Aufzucht im 3. Jahr und Einreiten: 4.200,00 €
Kosten für die Ausbildung und Betreuung im 4. Jahr: 7.200,00 €
_______________
Gesamtkosten für die Aufzucht und Ausbildung über 4 Jahre hinweg: 18.000,00 €

 

Anschließend kann der Viereinhalbjährige, der zu jenem Zeitpunkt für seine weitere Turnierkarriere bereit ist, in das Zielland exportiert oder weiter in Europa ausgebildet werden.

Weitere Informationen zur NVP und dem European Performance Program entnehmen Sie bitte der Website www.veulenveilingprinsjesdag.nl oder schicken Sie eine E-Mail an info@veulenveilingprinsjesdag.nl. Sie können sich auch gerne telefonisch mit EQ International in Verbindung setzen. Ihre Ansprechpartnerin Mariska Honingh (+31 (0)342 440100) freut sich auf Ihren Anruf.